Lissabon – Tag 5

Der erste Tag, der mit Sonnenschein beginnt. Heute wollen wir zwei Weltkulturerbestätten besichtigen: das Hieronymus-Klosters (pt. Mosteiro dos Jeronimos) und den Turm von Belém (pt. Torre des Belém), Wachturm und Wahrzeichen der Stadt. Wobei wir nur eine Rekonstruktion von 1846 sehen, denn das Original wurde bei der napoleonischen Invasion zerstört. Immerhin waren beide Gebäude vom 1755er Erdbeben verschont geblieben.

„Lissabon – Tag 5“ weiterlesen

Viva la Mexiko

Das Ballett-Ensemble, zu dem meine Tochter gehört, ist in diesem Jahr zum internationalen Austausch nach Mexiko gefahren. Doch meine Tochter, die Jüngste und Kleinste der Gruppe, sowie einer der Jungs hatten sich vor einem Jahr entschieden, noch nicht mitzufahren. Natürlich waren die beiden dann diese Jahr sehr traurig, als sie die Fotos und Videos ihrer Kameradinnen gesehen und die Erlebniserzählungen gehört haben. Dennoch sind sie heute zum Abschlusstreffen gegangen, um sich anzuschauen, was sie erwartet, wenn sie in zwei Jahren an diesem Austausch teilnehmen.

„Viva la Mexiko“ weiterlesen

Sterne aus Christansfeld

Als der dänische König Christian VII., der zeitgleich auch Herzog von Schleswig war, 1768 in den Niederlanden die Stadt Zeist besuchte, war er von den Herrnhuter Brüdergemeinde beeindruckt, von ihrem Fleiß und ihrem Handwerkgeschick. Er war so beeindruckt, dass er ihnen 3 Jahre später gestattete, in Schleswig zu siedeln. Bereits am 01. April 1773 wurde der Grundstein für das erste Haus gelegt und somit die Stadt offiziell gegründet. Aus Dankbarkeit nannten die Siedler ihre neue Stadt Christiansfeld. – Und so beeindruckt, wie der dänische König vor 250 Jahren war, so sind wir Besucher dieser historischen Stätte heute.

„Sterne aus Christansfeld“ weiterlesen