Viva la Mexiko

Das Ballett-Ensemble, zu dem meine Tochter gehört, ist in diesem Jahr zum internationalen Austausch nach Mexiko gefahren. Doch meine Tochter, die Jüngste und Kleinste der Gruppe, sowie einer der Jungs hatten sich vor einem Jahr entschieden, noch nicht mitzufahren. Natürlich waren die beiden dann diese Jahr sehr traurig, als sie die Fotos und Videos ihrer Kameradinnen gesehen und die Erlebniserzählungen gehört haben. Dennoch sind sie heute zum Abschlusstreffen gegangen, um sich anzuschauen, was sie erwartet, wenn sie in zwei Jahren an diesem Austausch teilnehmen.

„Viva la Mexiko“ weiterlesen

Vom Glück eines ruhigen Sonntags

Nach dem Urlaub direkt wieder mit dem Alltag (Job für die Eltern, Schule für die Kinder plus die diversen Hobbies sowie meinen eigenen Ehrenämtern) durchzustarten, ließ mir leider keine Zeit und keine Kraft für das Schreiben. Auch die Wochenenden waren vollgepackt mit Aktivitäten, wie dem Kunsthandwerkermarkt in Aachen vor zwei Wochen, über den ich in den nächsten Tagen berichten möchte. Selbst zum Sticken bin ich noch kaum gekommen.

„Vom Glück eines ruhigen Sonntags“ weiterlesen

Geschenke für die Trainer zum Schuljahresende

Als meine Stickmaschine so lange in Reparatur war, hatte ich schon befürchtet, dass ich dieses Jahr keine gestickten Trainer-Geschenke haben würde. Doch sie kam ja rechtzeitig zurück, dass ich in einem Stickmarathon die Geschenke noch auf den letzten Drücker fertig stellen konnte. Und jetzt, da sie verschenkt sind, kann ich sie auch zeigen.

„Geschenke für die Trainer zum Schuljahresende“ weiterlesen

Muttertagsglück

Der Muttertag, den wir heute feiern, wurde von der US-amerikanischen und englischen Frauenbewegung geprägt. Ab 1865 organisierte Ann Maria Reeves Jarvis Muttertagstreffen, an denen sich Mütter zu aktuellen Fragen austauschen konnten, u.a. wurde hier diskutiert, dass Söhne nicht mehr in Kriegen geopfert werden sollten.

„Muttertagsglück“ weiterlesen

Glück ist, wenn man mit Freunden zum runden Geburtstag die Nacht durchfeiert

Geburtstagsfeiern ist so schön, nicht nur beim eigenen Geburtstag sondern auch bei Freunden und Familie, denn so eine Feier bedeutet gutes Essen, Wiedersehen mit alten und neuen Freunden, sich gut unterhalten, vielleicht sogar auch ein wenig tanzen. Geschenke gehören natürlich auch dazu! Und für mich ist das Verschenken genauso schön wie das Beschenkt werden.

„Glück ist, wenn man mit Freunden zum runden Geburtstag die Nacht durchfeiert“ weiterlesen

Zum Abschied nicht nur leise Servus

Wenn ein netter Kollege, mit dem ich lange das Büro geteilt habe, in den Ruhestand geht, dann kann ich ja nicht nur einfach Tschüss sagen, sondern will auch eine Kleinigkeit (natürlich selbstgemacht) schenken. Denn als wir uns noch ein Büro teilten, da haben wir uns auch Kleinigkeiten geschenkt, z.B. Urlaubsmitbringsel oder auch etwas Selbstgemachtes. Einmal hat er mir ein Bild mit Katzen gemalt, das hängt so in meiner Küche, dass mein Blick morgens als erstes darauf fällt und mich erfreut.

„Zum Abschied nicht nur leise Servus“ weiterlesen

Mama, ich brauche für morgen ein cooles Geburtstagsgeschenk!

Selber Geschenke produzieren zu können, ist ein Segen. Ich freue mich, wenn meine Kinder kommen und um gestickte oder genähte Geschenk bitten, sowohl für sich als auch andere. Doch wenn sie am Vorabend kommen und sagen „Ach, Mama, morgen bin ich übrigens zum Geburtstag eingeladen und brauche ein Geschenk“, und dann einen Wunsch für etwas Selbstgemachtes äußern, dann kommt es mir im ersten Augenblick wie ein Fluch vor.

„Mama, ich brauche für morgen ein cooles Geburtstagsgeschenk!“ weiterlesen