Meiner erster RagTime-Quilt – der erste 50er Block

Vor zwei Wochen habe ich angefangen, an meinem Geschenk für eine Freundin zu arbeiten – einen bestickten RagTime-Quilt. Ein tolles Projekt, weil ich zwischendurch immer mal wieder ein Stück des Quilts besticken kann.

Fertig nähen will ich ihn im November, wenn ich zum meinem halbjährlichen Quilt-Workshop gehe. Hoffentlich wird er stattfinden können, denn der im Frühjahr musste ja leider wegen der Pandemie abgesagt werden. Damit ich aber bis dahin hier nicht Berge von kleinen Quadraten liegen habe, habe ich beschlossen, 50cm große Blöcke zusammenzunähen. Dafür reicht der Platz in meinem winzigen Nähzimmer gut aus, und das kann ich schnell mal zwischendurch hier erledigen.

Hier ist nun mein erster großer Block fertig. Thema ist ganz offensichlich fernöstlich-buddhistisch mit den schönen Motiven von Individual Pieces. Wenn ich bis zu meinem Workshop fertig werden will, dann muss ich so langsam mal Gas geben …

Und zwischendurch noch ein wenig Stickmotive sammeln. Heute ist der letzte Tag des ersten Halloween-Hops und der zweite des zweiten Hops… Außerdem gibt es im Moment ein „Gingerbreadperson mit Maske“-Freebie in der Gruppe von DoDare2BeDifferent. Viel Spaß beim Sammeln!

Dieser Artikel kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten aufgrund der Nennung des Herstellers oder der Verlinkung zu Herstellerseiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.