Gestatten: Kurt

Wer ist eigentlich Kurt? Ein Taschenschnittmuster, sehr variabel, von schlicht bis absolut umwerfend nähbar, und dazu auch noch kostenlos! Von Fabelwald.

Diese, meine Variante entstand anlässlich des aktuellen FruBlomgren Stick- und Nähwettbewerbs „Nähe einen Kurt mit 2020er fruBlomgren-Motiven“, aus alten Jeans und jede Menge Stoffresten. Und weil das Wetter noch so schön sommerlich ist, habe ich verschiedene Strandmotive verwendet.

Besonders pfiffig finde ich fruBlomgrens-Idee, eine ITH-Tasche ohne Rückseite zu nähen und diese als Innentasche in der Tasche zu verwenden.

Statt der Paspeln, die das Original-Schnittmuster vorschlägt, habe ich mich dafür entschieden, Rag-Time-Nähte zu machen. Zum einen ging das jetzt zum Ende schneller (was wichtig für mich war, damit ich den Abgabeschluss noch halten konnte) und zum anderen habe ich demnächst vor, einen Ragtime-Quilt zu nähen, und ich wollte an einen kleinen Projekt testen, wie das mit den Fransen funktioniert.

Ganz offensichtlich ist Jeans nicht gleich Jeans, denn nach der ersten Wäsche und dem ersten Trockner-Durchgang ist der hellblaue Jeansstoff schon ein wenig gefranst, der schwarze dagegen eher nicht. Nun, da braucht es wohl noch ein paar Wäschen, bis die Fransen so richtig zottelig sind.

Dennoch gefällt mir das so gut, dass dem Ragtime-Quilt nichts mehr im Wege steht, doch davon ein andernmal mehr. Und auch der Kurt gefällt mir, daher habe ich schon 2 weitere zugeschnitten und hoffe, demnächst Zeit zum Besticken zu finden….

Dieser Artikel kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten aufgrund der Nennung des Herstellers oder der Verlinkung zu Herstellerseiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.