Tschüss 2019!

Und schon wieder ist ein Jahr wie im Fluge vergangen. Mit Erstauen blicke ich auf die vergangenen 364 Tage, in denen ich 186 deutsche Blogposts veröffentlich habe (und fast ebensoviele englische). In manchen Wochen (meist Ferien) habe ich es geschafft, täglich zu schreiben, und dann gab es auch Phasen – wie gerade über die Feiertage -, in denen mir die Zeit dazu fehlte. Doch wenn ich es nun im Durchschnitt betrachte, dann habe ich quasi an jedem 2. Tag etwas veröffentlicht.

Und das neben der kreativen Arbeit, über die ich meist schreibe, sowie dem bißchen Haushalt, meinen zwei Kindern, die mich auf Trab halten, als wären es doppelt so viele, und der Dreiviertel-Ingenieursstelle, mit der ich mir das Geld für meine Stoffe, Garne und Stickmuster verdiene. Das macht mich schon ein wenig stolz. Außerdem versöhnt es mich damit, dass ich nur einen Teil meiner Jahresanfangsziele 2019 und der im Laufe des Jahres hinzugekommenen Ideen habe umsetzen können. Die Ideen kommen schneller, als ich sie abarbeiten kann. Doch so brauche ich mir um Langeweile in der Rente in 20 Jahren keine Gedanken machen …. Frau muss schließlich auf allen Ebenen für das Alter vorsorgen!

Knapp 10.000 Besucher haben 2019 meine kleinen Artikel gelesen – das freut mich sehr. Insbesondere denjenigen Leserinnen, die meinem Blog folgen, danke ich von ganzem Herzen für Ihre Treue und den Ansporn, den mir dies gibt.

Anlässlich des ausklingenden Jahres habe ich noch ein wenig Dekoration gestickt, wobei mir die Auswahl gar nicht leicht fiel. So viele Dateierstellerinnen haben ihre Kundinnen mit freien Motiven beschenkt! Entschieden habe ich mich schließlich für das originelle Sylvester-Motiv von FruBlomgren auf dem Tischmittelpunkt-Deckchen. Und für jeden von uns gibt es einen eigenen, neuen Untersetzer gestickt auf goldenem Kunstleder. Eigentlich mag ich es ja, wenn alle im gleichen Stil sind, doch da ich mich kaum entscheiden konnte, habe ich vier verschiedene Motive gestickt: den MugRug von Ferberline (ergänzt um die Jahreszahl mit Schrift aus meiner Maschine), den Untersetzter von Bastelspatz und Minizauber, den Glückskranz von Individual Pieces sowie den schicken Spruch von binimey. Die beiden letzten Motive habe ich auf einen Untersetzer von Individual Pieces gestickt. An dieser Stelle auch ein großes und ebenfalls herzliches Dankeschön an alle Desigernierinnen für ihre Großzügigkeit und ihre Kreativität, mit der sie uns erfreuen und inspirieren!

Jetzt kann der Jahreswechsel kommen! Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020!

Dieser Artikel kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten aufgrund der Nennung des Herstellers oder der Verlinkung zu Herstellerseiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.