Unter Geiern in Bad Segeberg

Bevor wir am Samstag aus dem Urlaub heim fuhren, hatte ich ja angekündigt, dass wir noch einen Urlaubshöhepunkt vor uns haben: die Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg!

Da wir schon mittags in Bad Segeberg waren, konnten wir noch über das Stadtfest schlendern, in unserem Lieblings-Leder-Geschäft einkaufen (Sohnemann, der seit einem Jahr gerne Hüte trägt, hat hier im Ausverkauf einen echt ledernen kostengünstig gefunden) sowie im Café der Kalkberg-Kaffee-Rösterei einen unglaublich leckeren Kaffee trinken. Für mich der bekömmlichste Kaffee überhaupt.

Obwohl es der letzte Augusttag war, hatten wir einen Hochsommertag mit viel Sonne und Temperaturen über 30 Grad, die bis in den Abend hinein gehalten haben. Meine warme Jacke habe ich im Freilufttheater nicht gebraucht!

Die Karl-May-Festspiele sind jedes Jahr anders, denn die Hauptdarsteller wechseln regelmäßig. In diesem Jahr stand „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ auf dem Plan, in einer wie immer recht freien Adaption, welche sich deutlich von der Aufführung „Unter Geiern – Der Geist des Llano Estacado“ unterschied. Bemerkenswert ist stets der humorvolle Ansatz: Es gab viele Anspielungen auf andere Filme (so ließ Farmer Baumann über Frau Ingalls viele Grüße an ihren Mann Charles ausrichten) und auf die Rollen, die die Schauspieler sonst so spielen (so war die weibliche Hauptrolle nur in der Prärie und zum Glück nicht im Dschungel-Camp gestrandet).

Und neben den üblichen Pferden und großen Greifvögeln aus der Vogelstation Hellenthal gab es in diesem Jahr sogar ein echtes Stinktier zu bestaunen! Anstatt herumzustinken hat es das Publikum gezaubert.

Nur das Feuerwerk, das sonst am Samstagabend gezeigt wird, musste leider aufgrund der langanhaltenden Trockenheit ausfallen. Doch da im gezeigten Geschehen genügend Fackeln, Feuer und Explosionen vorgekommen sind, hat dieser Ausfall dem fantastischen Erlebnis in einem fast ausgebuchten Freilichttheater keine Abbruch getan. Und jetzt freuen wir uns auf den Ölprinzen im nächsten Jahr.

Dieser Artikel kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten aufgrund der Nennung des Herstellers oder der Verlinkung zu Herstellerseiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.