Mobilee aus Strandfunden

Nach so viel Inspiration beim Besuch von fruBlomgren gestern brauchten wir unbedingt eigene kreative Aktivität heute. Also haben Töchterchen und ich uns wieder unser Ferien-Bastel-Projekt begeben – das fruBlomgren Meerjungfrauen-Mobilee.

Die neulich gekneteten Figürchen sind inzwischen gut durchgetrocknet und konnten nun mit Wasserfarbe bemalt werden. Steine und Muscheln haben wir auch schon fleißig gesammelt. Stöckchen gab es an unserem Strand so gut wie keine, doch die liebe Marianne hat mir gestern ein paar ihrer gesammelten Stöckchen geschenkt und auch ein paar Perlen. Und daraus haben wir ein paar Anhänger gestaltet.

So einfach, wie das auf den ersten Blick aussieht, ist das aber gar nicht. Im Drahtbiegen sind wir beide nämlich ziemlich unerfahren. Meiner Tochter fällt das Arrangieren der Elemente auch deutlich leichter als mir, sie geht da viel unkümmerter heran. Doch wir sind auf einem guten Weg, wie ich finde, auch wenn wir langsamer vorankommen als gedacht.

Dieser Artikel kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten aufgrund der Nennung des Herstellers oder der Verlinkung zu Herstellerseiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.