Römö – Sonne, Strand und Stoff

Wie sieht ein perfekter Sommertag aus? Sonne satt, stahlblauer Himmel, glatte See und eine leichte Brise, gerade genug, damit die Drachen fliegen können. Und das haben wir an der Nordsee auf der kleinen und schönen Insel Römö genossen.

Quasi das Sahnehäubchen auf diesem wundervollen Tag war für mich der Besuch im Stoffgeschäft, das mir Marianne Blomgren ans Herz gelegt hatte. Sogar mein Mann war ganz begeistert. Untergebracht in einem alten, reedgedeckten Häuschen ist die Römö-Manufaktur. Hier gibt es in winzigen Räumen Unmengen an wunderschönen, außergewöhnlichen Stoffen, und im Garten stehen sogar noch 3 große Überseecontainer, die ebenfalls bis obenhin gefüllt sind. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und gut eingekauft. Die Kinder haben sich verschiedene Stoffe für Shirts, Leggins und Kissen ausgesucht. Mein lieber Mann hat ein Stöffchen mit mathematischen Formeln entdeckt, aus dem er sich eine Krawatte wünscht. Und auch ich habe den ein oder anderen gefunden, als Futter für ein Täschchen, für einen Quilt, für eine Tasche…

Wir kommen bestimmt im nächsten Jahr wieder. Ob ich bis dahin wohl die heute erworbenen Stöffchen schon vernäht haben werde?

Dieser Artikel kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten aufgrund der Nennung des Herstellers oder der Verlinkung zu Herstellerseiten. Alle Stoffe wurden von mir privat gekauft und sind für die private Nutzung bestimmt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.