Freulein Ibela Mohn

Was lange währt, wird endlich gut! Vor über einem Jahr habe ich mit meinem Katzenkleid bei FruBlomgrens Stick- und Nähwettbewerb das Schnittmuster Ibela von Freuleins gewonnen, und obwohl ich damals direkt angefangen habe mit der Umsetzung, bin ich erst letze Woche damit fertig geworden.

Wie kann das sein, mag die ein oder andere Näherin unter Euch jetzt fragen? So schwierig sieht das Endergebnis doch gar nicht aus. Nun, das lag an verschiedenen Gründen: Ich wollte auf dem Kleid viele der schönen Mohnblütenmotive von FruBlomgren unterbringen: eine Kette im Ausschnitt, ein Blütenmeer auf der Vorderseite, ein Blütenkranz auf dem Rücken und über den Taschenausschnitten sowie Motive auf den Ärmeln. Und obwohl ich direkt nach dem Gewinn mit Stoffeinkauf und -zuschnitt begonnen hatte, unterbrach der Sommerurlaub die Bestickung der Einzelteile. Auf den Sommerurlaub folgte dann der Herbst und mit ihm die Weihnachtsproduktion, so dass das Kleid zunächst in die Warteschleife gepackt wurde. Als der Frühling nahte und somit der Wunsch, das Kleid fertig zu stellen, da musste meine Stickmaschine in Reparatur. Lange Zeit konnte ich nicht sticken, und als die Maschine endlich wieder da war, da war es Zeit für die Jahresabschiedsgeschenke der LehrerInnen und TrainerInnen.

Gerade rechtzeitig zum Nähkurs hatte ich wenigstens die Stickereien fertig. Und da ich dachte, dass ich mit dem Nähen im Kurs flott wäre, fing ich dort erst mit meiner Kandinsky-Eliza an. Doch dann reichte die Zeit nicht mehr zur Vollendung der Ibela. Das Annähen der Ärmel und das Säumen musste ich noch daheim tun, was ich schließlich am vorletzten Tag vor dem Urlaub noch erledigen konnte.

Stolz habe ich sie bei meinem Ausflug mit FruBlogren zur Handarbeitsmesse in Vejle getragen. Dabei ist mir aufgefallen, dass sie mir ein wenig zu weit geraten ist. Das hat jedoch rein gar nichts mit dem Schnittmuster zu tun, sondern liegt daran, dass ich seit dem Zuschnitt etwa 8 kg abgenommen habe. Daher werde ich beim nächsten Nähkurs dem Kleid noch ein paar Abnäher in der Taille verpassen, damit man diesen Erfolg auch sehen kann.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.