Stoff aus Vejle

Vor lauter kreativen Ideen, die mir die gestrige Messe beschert haben, konnte ich kaum schlafen. Stattdessen habe ich mir überlegt, was ich alles aus den schönen Stoffen zaubern könnte, die ich mir gestern in Veijle gegönnt habe.

Zwei Stoffgeschäfte hat Marianne mir in Vejle gezeigt. Im ersten gab es hochwertige Möbelstoffe, die sich auch gut für Taschen eignen. Hier haben wir uns jeder einen stark reduzierten Kanvas für Taschen und Bilder sowie einen geprägten Velour gekauft. Der Velour sprach mich besonders an, weil die Prägung mich an Computer-Platinen erinnert. Hieraus brauche ich unbedingt eine Tasche für meinen Schlepptop!

Außerdem gab es noch ein paar Reste aus einem Grabbeleimer für mich. Bunter Kanvas für Elektrogeräte-Taschen und Kissen, sowie ein goldfarbenes Kunstleder, aus dem ich für meinen Sohn eine Schwerthülle und einen Pfeilköcher nähen will.

Zum Stoffgeschäft gehört auch ein Bereich, in dem verschiedene junge Designer ihre Werke verkaufen: Bilder, Kleidung, Deko-Artikel und besondere bedruckte Stöffchen. Hier habe ich mir auch zwei Stückchen gegönnt, die als Futter für das ein oder andere Täschchen sehe.

Gut, dass ich meine Maschinen daheim gelassen habe, sonst würde ich gleich anfangen zu werkeln.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.