Zum Glück gibt es kleine Schritte, die auch ganz groß sein können

Umweltkatastrophen, Erdbeben, Kriegeberichte und ähnliches dominieren unsere Nachrichten, selbst im Sommerloch. Wir können oft schon von Glück sagen, wenn schöne Ereignisse, wie die royalen Hochzeiten und Geburten nicht von schwerwiegenden Ereignissen überschattet werden. Nur selten erleben wir positive und inspirierende Momente, die auch als solche in die Geschichte eingehen.

Ein solche Sternstunde, die eine ganze Generation von jungen Menschen inspiriert hat, waren die Apollo11-Mission (mehr dazu bei Wikipedia) und die Mondbegehung heute vor 50 Jahren. „Ein kleiner Schritt für mich und ein großer Schritt für die Menschheit“, sagte Neill Armstrong damals. Mein Mann schaute diesen historischen Moment als 5-jähriger morgens noch vor dem Aufstehen mit seinem Vater. Die aus heutiger Sicht unvorstellbar schlechten Filmaufnahmen haben ihn so nachhaltig begeistert, dass er später Luft- und Raumfahrt studierte. Leider kam diese dann außer Mode, und so hat er sich dann ein anderes berufliches Arbeitsfeld suchen müssen, doch die Faszination blieb.

Und jetzt schauen wir wir mit unseren Kindern die alten Aufnahmen von damals, nicht damit sie später ebenfalls in die Luft- und Raumfahrtbranche einsteigen, nein, sondern um ihnen auch die schönen Seiten der Geschichte näher zu bringen und ihnen zu zeigen, welche Fortschritte die Technik zu Lebzeiten ihrer Eltern gemacht hat. Damit sie auf die rasante Technik-Entwicklung vorbereitet werden, die während ihrer Lebzeit zu erwarten ist, und auch, damit sie das derzeitige Wiederaufleben der Mondraumfahrt verstehen und einordnen können. Was haben wir für ein Glück, solche schönen, historischen Momente mit unseren Kindern teilen zu können.

Als Hommage an diese Sternstunde gab es Shirts mit dem wundervollen Motiv „Blauer Planet“ von Embroider Library, das ich mit Schrift aus meiner Maschine ergänzt habe, für meinen Mann auf einem schwarzen Poloshirt und für die Tochter auf einem dunkelblauen Shirt, das ich letzes Jahr bei Tchibo gekauft habe und das vorne einen nachtleuchtenden Plott trägt mit einem Mann auf dem Mond.

Wie sieht es mit Euch aus? Hat Euch die Mondlandung damals und/oder heute auch inspiriert?

Dieser Artikel kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten aufgrund der Nennung des Herstellers oder der Verlinkung zu Herstellerseiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.