Pferdeliebe auf dem CHIO 2019

Die meisten großen Sportereignisse wie die olympischen Sommer- oder Winterspiele oder die diversen Fußballweltmeisterschaften sind nur im Fernsehen zu bestaunen, nur das CHIO in Aachen – das Weltfest des Pferdesports ist für mich errichbar. Und seit ein paar Jahren gönne ich es mir, die Eröffnungsfeier und die davor stattfindenden Turniere live zu sehen.

In diesem Jahr ist das Partnerland des CHIO das Nachbarland Frankreich, das sich mit ihrer Kavallerie, der Houtecouture, Asterix und Obelix, den wunderschönen Wildpferden aus der Camargue, weißen Stelzenläufern und berührenden Chansons vorstellte.

Auch außerhalb der Stadien gab es reichlich zu schauen: Viele Prominente, Stände mit exclusivem Reitzubehör (obwohl ich mich frage, in welchem Zusammenhang beheizte Außenwhirlpools und 5-Personen-Strandkörbe mit diesem Sport stehen) und auch Kunstwerke, wie die interessanten Pferdeskulpturen aus Holz.

Was für ein beeindruckendes und inspirierendes Spektakel! Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.