Weltbienentag

Vor 30 Jahren schaffte mein Vater sich zwei Bienenvölkchen an, damit seine Obstbäume besser bestäubt wurden. Zwar bin ich allergisch gegen Bienengift, doch das hielt mich nicht davon ab, ihm beim Honigschleudern zu helfen. So in einem schicken Imker-Outfit mit Hut, Schleier und Imkerpfeife fühlte ich mich immer sicher. Leider habe ich davon keine Fotos mehr, das letzte Mal, dass ich ihm dabei helfen durft, ist ja schließlich schon gut 20 Jahre her. Damals waren Selfies mit dem Handy noch nicht möglich.

Seither ist es den Bienen schlecht ergangen. Ihre Zahl ist aus verschiedenen Gründen stark zurückgegangen, so dass dann im letzten Jahr der Weltbienentag ausgerufen wurde. Er wird nun am Geburtstag des slowenischen Imkerpioniers Anton Janša gefeiert, dem 20. Mai – also heute. Wer mehr darüber wissen will, findet jede Menge Informationen rund um dieses hochinteressante Insekt beim Bienenretter Bildungsprojekt.

Auch wenn ich selber nicht mehr zum Imkern komme im Moment, so bin ich den Bienen immer noch zugetan. Und so dürfen sie als Verzierung auf Untersetzern, Glasabdeckern oder Strohhalmanstecker auf unserem Tisch nicht fehlen. Diese schönen, lebensnahen Stickmotive sind von Individual Pieces.

Dieser Artikel kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten aufgrund der Nennung des Herstellers oder der Verlinkung zu Herstellerseiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.