Fräulein Eliza Afrika

Letzes Jahr hatte ich mir ja die Marie von pattydoo genäht und mit Ärmeln von der Chloe ergänzt, da mir meiner Meinung nach ärmellose Kleider nicht stehen. Das hat auch ganz gut geklappt, doch mit den Ärmeln war ich dennoch nicht so ganz zufrieden. Sie stehen mir ein wenig zu hoch. Daher habe ich mir gleich nach ihrem Erscheinen das neue pattydoo-Schnittmuster Eliza gegönnt, das ist die Marie mit Ärmeln, als sie letzten November erschien.

Schnell hatte ich mir das Schnittmuster vorbereitet, doch ich konnte mich lange nicht entscheiden, welchen Stoff ich dafür nehme. Beim Durchsuchen meiner Stoffe bin ich schließlich auf den gestoßen, den ich mir vor 2 Jahren auf dem Stoffmarkt gekauft hatte, um mir daraus ein Kleid für unseren Afrika-Urlaub in eben jenem Jahr zu nähen.

Nun, dass ich es damals nicht mehr geschafft hatte, das Kleid zu nähen, war nicht so schlimm. Da wir ja im europäischen Sommer gefahren sind, war es Winter in Südafrika und damit zu kalt für ein luftiges Kleidchen. Nach dem letzten heißen Sommer hoffe ich auf einen weiteren warmen Sommer und habe daher nun endlich mit diesem Stoff die Eliza genäht. Jetzt allerdings ist es noch sehr frisch draußen. Deswegen gibt es nur ein Puppenfoto und sobald sommerliche Temperaturen mir das Tragen erlauben, werde ich auch ein Tragefoto zeigen.

Die Eliza gefällt mir hervorragend, und die Ärmel sitzen dort auch besser als an meiner Schnittkombination. Sicherlich werde ich weitere Elizas nähen, denn ich habe ich noch zwei Stoffe für Kleider hier liegen.

Dieser Artikel kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten aufgrund der Nennung des Herstellers oder der Verlinkung zu Herstellerseiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.