Wohin bloß mit dem ganzen Werkzeug beim Nähen und Sticken?

Beim Nähen und Sticken brauche ich so allerlei Werkzeug. Doch wohin damit, dass es erstens schnellen Zugriff ermöglicht und zweitens dazu noch hübsch aussieht?

Ich habe mir dazu einfache Konservengläser mit selbstgestickten Lace-Hüllen (Motiv von EmbroiderLibrary) präsentabel gemacht und auf einem hübschen, kleinen Serviertablett vom Möbelschweden angeordnet. Stoffschnipsel bewahre ich in einem kleinem Einmachglas, ebenfalls vom Möbelschweden auf, um diese durch den Deckel vor Staub zu schützen.

Diese Lace-Hüllen gibt es in verschiedenen Größen, nicht nur um die verschiedenen Stickrahmen sondern auch unterschiedliche Gläsergrößem zu bedienen. Auf der Rückseite werden sie mit Satinbändern zusammen gebunden, so dass es fast nach Schnürkorsett aussieht. So kann man wunderbar Konservengläser und Flaschen recyclen. Und wann immer ich ein weiteres Glas brauche, so habe ich schnell ein solches zur Hand!

Dieser Artikel kann Spuren von unbezahlter Werbung enthalten aufgrund der Nennung des Herstellers oder der Verlinkung zu Herstellerseiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.