Workshop Tag 3: Weihnachtsquilt Nr. 2

Für den November Quilt Workshop im vergangenen Jahr hatte ich mir ja einen viel zu großen Weihnachtsquilt vorgenommen und es daher nicht geschafft, alle geplanten Motive zu sticken, sondern nur etwas mehr als die Hälfte. Aber die noch nicht gestickten Motive gefielen mir so gut, dass ich mir für diese Jahr einen zweiten Weihnachtsquilt vorgenommen habe. Und ich habe es tatsächlich im zweiten Anlauf geschafft, diesen Quilt zu beenden. Ich hatte mir die verspielt bunte Motive im Viktorianischen Stil ausgesucht (alle mehr als 70.000 Stiche, 25 Farbwechsel und somit über 3 Stunden reine Stickzeit) und als Kontrast einfarbige Motive, die das Kerzentropfen nachahmen (mehr als 20.000 Stiche und ca. 1 Stunde Stickzeit), das ich als Kind so gerne getan habe.

Für den speziellen Effekt des Kerzentropfens (im Englischen Candelwicking) sollen die Motive mit Baumwollgarn Nr. 30 gestickt werden. Allerdings mußte ich feststellen, dass dieses Garn unglaublich flust. Nach jedem Motiv mußte ich die Stickmaschine reinigen, oben im Fadenlauf und unten bei der Spulenkapsel! Außerdem habe ich meinen Fusselroller wieder hervorkramen müssen, um das gestickte Motiv und den Stoff von Fusseln zu befreien. Doch die Arbeit hat sich gelohnt, wie ich finde. Die weißen Tropfen auf dem dunkelroten Grund sehen fantastisch aus!

Ich werde sicherlich noch weitere Motive in diesem Stil sticken. EmbroiderLibrary hat da welche mit Unterwassenmotiven …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.