Ein neues Leben für alte Kleidung

Meine Tochter hat mehrere Freundinnen, mit denen wir gelegentlich nähen. Und die Mädchen haben solch eine Freude daran, dass sie ihre Nähnachmittage selbst initiieren. So brachte neulich eine Freundin ein paar ausrangierte Kleidungsstücke von daheim mit und schlug vor, dass sie daraus etwas nähen könnten. Eine Tasche kann eine Frau ja eigentlich immer gebrauchen, also file die Wahl der beiden Mädchen auf Nanes Einkaufstasche – eine Skizze eines simplen aber schönen Beutels, die ich mal im Kommentar eines Facebook-Beitrags gefunden habe. Damit sie ihre Taschen auch gut unterscheiden können, musste noch ein gestickter Buchstaben darauf. Sie suchten sich die Buchstaben aus dem kostenlosen Lavendel-ABC aus, das es im Bernina Blog gibt. Ob sie wohl von den prachtvoll blühenden Lavendelbüschen vor unserem Eingang inspiriert wurden?

Jedenfalls waren sie so stolz auf ihre neuen Taschen, dass sie diese sofort überall und insbesondere beim Training zeigen wollten. Da war für ein ordentliches Foto gar keine Zeit mehr, ich bin froh, dass ich einen schnellen Schnappschuss machen durfte.

Die schönen Lavendel-Buchstaben könnte ich mir auch gut auf einem selbstgemachten Lavendelsäckchen vorstellen. Oder worauf würden die Buchstaben noch gut aussehen?

2 Antworten auf „Ein neues Leben für alte Kleidung“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.