Ein Besuch auf dem holländischen Stoffmarkt

Gestern war es endlich wieder so weit – holländischer Stoffmarkt mit meinen Freundinnen – hierzu hatten wir uns bereits vor einem Jahr verabredet. Und in diesem Jahr gab es im Gegensatz zum letzten wunderschönes, sonniges Herbstwetter und dazu Stoffstände, so weit man schauen kann – ein Traum für Stoffliebhaberinnen und Nähbegeisterte. Nicht, dass ich keinen Stoff hätte, nein, davon habe ich reichlich, doch ich finde es inspirierend, die vielen Gleichgesinnte mit ihren Eigenkreationen zu sehen sowie die neuen Trends in Stoffen und Schnittmustern. Und natürlich habe ich auch immer Bedarf an neuen Stoffen, denn da gibt es immer wieder die ein oder andere Projektidee, für die ich tatsächlich noch keinen Stoff habe oder Nachschub eines bestimmten brauche (z.B. Kunstleder, das brauche ich ganz oft für meine kleinen gestickten Täschchen).

Wie immer bin ich trotz meiner sorgfältigen vorbereiteten Liste nicht mit dem heim gekommen, was ich auf dem Zettel hatte. Herbstlichen Stoff – Herbstlaubtöne mit Blättern oder Kürbissen – wollte ich haben, um einen schönen Tischläufer für FruBlomgrens Oktoberwettbewerb machen zu können – doch es gab NICHTS passendes, zwar Blätter aber nicht in Herbstlaubtönen und eher exotisch geformt und auch keine Kürbisse, schade! Wäre es ein Weihnachtswettbewerb, dann hätte ich Stoffe zu Hauf haben können.

Stattdessen habe ich einen schönen Jackettstoff gefunden – schwarz mit bunten Kästchen darauf und dazu ein leuchtend blaues Futter. Mal sehen, wann ich den Mut finde, ihn anzuschneiden und zu verarbeiten. Bis dahin genieße ich es, ihn zu streicheln und mir das Ergebnis vorzustellen.

Es war so schön, dass wir uns schon für den nächsten Markt Anfang Mai verabredet haben! Ob ich bis dahin schon was verarbeitet haben werde? Denn die Stoffe vom letzten Jahr liegen hier noch im Streichelfach…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.