Alle meine Stickmotive…

Mit der Stickmaschine zog auch die Recherche nach Stickmotiven bei mir ein, denn wenn ich abends wegen der Lautstärke nicht mehr sticken darf, dann kann ich mich zumindest per Motiv-Recherche noch mit meinem Hobby beschäftigen. Über Pininterest lernte ich zunächst die großen, amerikanischen Stickmotive kennen. Eher durch Zufall stieß ich dann darauf, dass es auch jede Menge deutsche Anbieter gibt. Inzwischen kenne ich auch dänische und französische Seiten, sogar eine neuseeländische. Viele bieten auch freie Motive an, oft von Monat oder sogar von Woche zu Woche wechselnd. – Oh, das spricht so sehr meinen Sammler-Trieb an. Jedes neues Motiv, das ich sehe, weckt Ideen für weitere Stickwerke in mir: Verzierungen auf Kleidung meiner Familie, Geschenke für Freunde oder zu besonderen Anlässen, Dekoration im Allgemeinen und zu Festen im Speziellen und und und. Dabei komme ich mit der Produktion gar nicht nach. Für jede Stickerei, die ich umsetze, finde ich 3 neue Motive – das ist wie die Hydra aus der griechischen Mythologie, der für jeden abgeschlagenen Kopf zwei neue nachwuchsen.
Und als wäre all das noch nicht genug, habe ich jetzt sogar eine Stickmotiv-Anbieterin gefunden, die nicht nur zauberhafte Motive hat, sondern auch noch interessante Wettbewerbe ausschreibt. Doch das ist eine andere Geschichte für einen anderen Post.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.